Installationen

Ipomea-Tricolor: Klang


Das Raumklangsystem ist wesentlicher Bestandteil der immersiven, also raumbestimmende medialen Umgebung der Installation. Die differenzierte Wahrnehmung von rauschhaften Klängen ist bei einem mehrkanaligen System sehr viel umfangreicher als bei einem räumlich geringer auflösenden. Eine siebenkanalige (6zu1) Anlage, dessen Lautsprecher rundum in der Horizontalen angeordnet sind, gibt diese Möglichkeiten.
Die Klänge bestehen aus rauschhaften, wellenartigen Flächen und resonanten, metallernen Klängen, die in Tonhöhe, Dynamik und Bewegung im Raum von den EEG- Daten der Teilnehmer_innen variiert werden.




Weiterlesen

Ipomea-Tricolor: Konzept


Die Installation ist begehbar, immersiv, und mittels Biofeedback interaktiv. Über ein von mir eigens geschriebenes Programm mit EEG-Interface werden die Farben und die generativen Klangkompositionen entsprechend dem Entspannungszustand der jeweiligen Teilnehmer_in gesteuert.




Weiterlesen

HMSS: Urban Spaces

In Riga hat das Ensemble HMSS Soundscapes, Soundmarks und Einzelereignisse der Stadt Riga digital aufgenommen und für die Klanginstallation "Urban Spaces" verwandt.



Weiterlesen


Seite 1 von 3